Förderungen für Ihr Eigenheim

Der Staat fördert den Neubau von Wohnimmobilien mit verschiedenen Zuschüssen. Neben dem Baukindergeld gibt es eine Vielzahl weiterer Fördermöglichkeiten. Damit Sie den Überblick nicht verlieren, haben wir Ihnen die wichtigsten Förderprogramme für Fertighäuser aufgelistet:

Bayerische Eigenheimzulage

Staatliche Förderungen

  • 12.000 Euro Zuschuss pro Kind (10 Jahre lang je 1.200 Euro)
  • Für den Bau oder Kauf von eigenem Wohnraum (wichtig: Ihr neues Zuhause muss zum Stichtag Ihre einzige Wohnimmobilie sein)
  • Für Familien mit Kindern und Alleinerziehende
  • maximales Haushaltseinkommen: 90.000 Euro bei einem Kind plus 15.000 Euro für jedes weitere Kind
  • online beantragen, nachdem Sie eingezogen sind
  • ab 0,75 % eff. Jahreszins bis 50.000 Euro
  • Mehr Infos
  • Tilgungszuschuss bis zu 25% von maximal 120.000 Euro Kreditbetrag (wird anhand der KfW-Effizienzklasse bemessen)
    d.h. bis 30.000 Euro Tilgungszuschuss
  • Mehr Infos
  • zahlreiche Wärmepumpenanlagen werden ab 2020 mit 35% der förderfähigen Kosten gefördert

  • bei DAN-WOOD grundsätzlich nutzbar mit Technikpaket 5A, 5B sowie ggf. mit Technikpaket 6A+ und 6B+ (nach individueller Berechnung)
  • kumulierbar mit einigen kfW-Zuschüssen

  • Mehr Infos

Regionale Förderungen

  • 10.000 Euro einmalig für Neubau eines Eigenheims in Bayern

  • für alle, die seit mindestens einem Jahr ihren Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt in Bayern haben oder

  • seit mindestens einem Jahr dauerhaft einer Erwerbstätigkeit in Bayern nachgehen

  • Mehr Infos
  • zusätzlich 300 Euro pro Kind und Jahr für Neubau eines Eigenheims in Bayern
  • für diejenigen, die das Baukindergeld des Bundes erhalten und
  • seit mindestens einem Jahr ihren Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt in Bayern haben oder
  • seit mindestens einem Jahr dauerhaft einer Erwerbstätigkeit in Bayern nachgehen
  • Mehr Infos
  • zinsgünstiges Darlehen in Höhe von 30% der  förderfähigen Kosten sowie
  • Zuschuss von 5.000 Euro pro Kind einmalig
  • Mehr Infos
  • bis zu einem Drittel der förderfähigen Gesamtkosten des selbstgenutzten Wohnraums als Darlehen
  • mind. 15.000 Euro
  • Mehr Infos
  • Neuinvestitionen in Photovoltaikanlagen zusammen mit einem Batteriespeicher, die dem Eigenverbrauch dienen
  • max. 9.000 Euro
  • Mehr Infos